Das Verständnis von dem zivilisatorischen Charakter und dem auf Frieden und Pazifizierung zielenden Aufgaben des Rechts ist bei den Merkel-Freunden aller Spielarten und Machtstufen wenig bis gar nicht ausgeprägt. Fast alle der desaströsen Folgen des merkelschen Handelns und der ihr bis heute sklavisch folgenden Kartell-Parteien beruhen gleichsam auf Rechtsübertretungen, Rechtsbeugungen und Rechtsbrüchen und auf das Übersehen und die Duldung vieler Straftaten und Rechtsbrüche. Von dieser eigentlich nur offen totalitären Systemen zuzutrauenden Missachtung der Gesetze lebt das Merkel-System. Die Sicherheit der Bürger, die Sozial- und Gesundheitssysteme, Schule, Bildung und Universitäten und die gesamte Infrastruktur sind der Politik nicht als freie Verfügungsmasse und für willkürliche Maßnahmen übergeben, sondern sie sind besonders auch als Gemeingüter einer rechtlichen Normierung und Pflege unterworfen. Bei den Gegnern der Zerstörung Deutschlands und seiner rechtlichen Verfassung- das ist im Parlament nur die AfD- gibt es eine Schwäche: Die nihilistische Einstellung aller Blockparteien und ihrer Förderer gegenüber jeder Gesetzlichkeit wird bisher nicht klar und deutlich genug herausgestellt. Recht ist der höchste Ausdruck der Humanität und kann nicht durch eine Moral der Zwecke und des Guten ersetzt werden. Besonders die grünen Populisten und Merkel-Verehrer wissen, wie man Recht mit Moralisierung aushebelt.

Kategorien: Demokratie