Wir waren und sind die Lehrmeister von Europa, der Welt und des Universums. Hier retten wir jeden aus seinen Nöten und alles, was nicht vor uns fliehen kann, hier finden wir die Leere für unsere Luftschlösser und Visionen. Hier dürfen sich alle politisch Auserwählten austoben und ihren Schnitt machen. Die vereinigten Merkel-Parteien kennen keine Gegebenheiten, keine Ausgangsbasis, keine Fundamente und keine Bestände, die zu bewahren und zu sichern wären. Einzig und allein die guten Absichten, die Wünsche und Träume weisen den Weg in eine beneidenswerte, mit allen Menschen und Nationen und mit den natürlichen und biologischen Wirklichkeiten zusammenfallende Zukunft. Die Utopie feiert wieder einmal ihre neue Auferstehung aus Ruinen und jeder, der sich ihr widersetzt, sinkt klanglos in den Orkus. Dafür sorgen die vereinigten und auserwählten Kräfte der Eliten aus Medien, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Schule, Medizin, Justiz, Polizei und Heer, aber auch das immer vorhandene Potential eines der Regierung hörigen Mobs, der –wenn nötig- den staatlichen Anweisungen Druck verleihen kann, also für nachhaltiges Regieren sorgt. Auch dafür gibt es gutgefüllte Krippen der Mästung, deren Code „Kampf gegen rechts“ lautet. NGO und die Antifa sind die Vorteilsnehmer.

Wir schaffen das! Jene schmutzige Verführung, die zielgerichtet an christlicher Mildtätigkeit und Hilfsbereitschaft unmittelbar anknüpfte und schon damals wusste, wie gefährlich das Spiel mit dem herbeigewünschten Tode für die Beteiligten werden würde, gehört in die elende Reihe: Anstieg des Antisemitismus, Kampfes gegen rechts, Atom-Ausstieg, Windmühlen-Hysterie, Verteufelung fossiler Energien, Vertreibung der Briten aus der EU, Trump-Bashing, Neu-Sprech durch Neujustierung, Verrottung der Infrastruktur, Diesel-Verfluchung und Elektro-Vergötzung, Klima-Wahnsinn, Gender-Experimente, Kniefälle und Minderheiten-Überhöhung etc. Alle diese hastig, unbedacht, unnötig und eigenmächtig eingeleiteten Schnitte in die eingelebte und funktionierende Lebenswelt dürfen getrost zu den schwerwiegendsten, dem Turmbau zu Babel gleichkommenden Formen der politischen Hybris einer DDR-Fachkraft gezählt werden – jener Respektlosigkeit vor dem Leben und den Bedürfnissen eines Jeden, den selbstgesetzten Grenzen der Politik und dem Zweifel an der Machbarkeit aller Dinge und der beliebigen Schöpfung eines neuen Menschen.

Höhepunkt der allzu langen destruktiven Herrschaft der DDR auf dem Sessel der deutschen Kanzler sollte das Geschenk der Pandemie werden. Der Griff der Kanzlerin auf das rechtlich-grundgesetzliche Gefüge Deutschlands blieb nicht aus. Im Bewusstsein, dass der höchste Verfassungsrichter Voßkuhle schon mehr oder weniger ihrer Schlagzahl gefolgt war und dass von seinem seitens Merkel selektierten Nachfolger keine wirkliche Gefahr ausgehen würde, wurden die Grundrechte ausgehebelt und die bürgerlichen Freiheiten eingegrenzt. Das Corona-Regime machte jedem klar, dass es mit den unveräußerlichen Rechten und damit unserer Freiheit nicht weit her war. Die neuen im Schnellverfahren verabschiedeten Gesundheitsgesetze wurden wie gehabt ohne jede Gegenwehr in den Parteien und Medien verabschiedet und zum neuen Demokratie-Ideal. Der Souverän ist ersatzlos gestrichen, das Parlament ohne Einfluss und die Medien klatschen. Es gab nur – um die offizielle Bezeichnung zu gebrauchen-die Rechtspartei der AfD, die ihren Segen nicht zu dieser weitgehenden Okkupation unserer Freiheit gab und protestierte, wenn auch mäßig. Die Ehre des Landes freilich rettete die AfD allein!

Ein solches Rückführen der Bürger in den Untertan-Zustand ist nicht kostenfrei zu haben. Immer mehr zeigen sich im Bereich der Pharmazie, der Medizin, des Krankenhauswesens, der Versorgung der Älteren und Alten, der Parteien und Behörden die pekuniären Nutznießer dieser Revision der deutschen Demokratie auf das Niveau der Vorkriegszeit. Die für viele, allzu viele Bürger tödlich verlaufenden Überschwemmungen haben deutlich gemacht, wie sehr auch das Niveau der allgemeinen Vorsorge und Hilfe in Notfällen gesunken ist: Trotz frühzeitiger EU-Warnungen und Staatsmedien blieben die Behörden und Ministerien in Deutschland weitgehend untätig. Allein der Run auf telegene Aufnahmen im Krisengebiet funktionierte reibungslos, denn Wahlen stehen an. Merkel, die nie die unzähligen Opfer ihres Willkommens bedauert hat, war jedenfalls schnell zur Stelle. Das Volk schweigt.